Repertoire

Orchesterwerke

Bei der Programmauswahl geht das Orchester bewusst eigene Wege. Werke aus dem frühen 20. Jahrhundert mit Kompositionen aus dem Übergang zur Moderne, die sonst kaum oder sehr selten zu hören sind, prägten neben den bekannten "Klassikern" Mozart, Schubert, Beethoven oder Haydn einige Jahre die Konzertprogramme. Ein Zyklus mit allen Sinfonien von Anton Bruckner, regelmäßige Konzerte mit Orchesterwerken des Barock aus ganz Europa und Crossover-Projekte zwischen Klassik und Jazz: ausgeprägte programmatische Linien sorgen zusammen mit engagiertem Musizieren für ein eigenes, unverwechselbares Profil der Sinfonietta.

Eine ausführliche Liste gibt's hier

 

Chorwerke

Die Sinfonietta begleitet darüber hinaus häufig Chöre bei großen Oratorien, Messen und sonsti-gen orchesterbegleiteten Chorwerken. Bach, Brahms, Mendelssohn Bartholdy, Mozart und Haydn stehen dabei genauso auf den Notenpulten wie Hindemith, Bertram, Strawinsky, Verdi, Elgar, Gounod, Honegger oder Monteverdi. Eine besondere Auszeichnung und ein Beweis für die künstlerische Qualität des Orchesters waren Auftritte beim Europäischen Musikfestival in Prag 1992 oder im Rahmen der europäischen Kirchenmusiktage 2001.

Eine ausführliche Liste gibt's hier

 

 

 

Nächste Veranstaltung